Standpunkt Energie

Für die lokale Wirtschaft sind wettbewerbsfähige Strompreise und eine gesicherte Versorgung ein wichtiger Standortvorteil.

Die HAW sieht die Kernaktivität von Stadtwerk Winterthur primär in der Verteilung der Elektrizität, nicht aber in der Produktion.

Zukunftsinvestitionen in Energieprojekte, einschliesslich Alternativenergieprojekte, sollen deshalb auf die Erhöhung der Versorgungssicherheit (Netznutzung und Energielieferung) ausgerichtet sein. Stadtwerk Winterthur soll sich nur an Werken zur Produktion von Elektrizität beteiligen, wenn gleichzeitig die Belieferung langfristig gesichert ist.

Stadtwerk Winterthur soll keine Investments in Produktionsanlagen als reine Finanzinvestments tätigen.

Die HAW befürwortet Massnahmen, die den Verbrauch von Strom reduzieren und/oder die Effizienz der Nutzung der bestehenden Netze im Versorgungsgebiet von Stadtwerk Winterthur nachhaltig verbessern.

Stadtwerk Winterthur soll alle Massnahmen ergreifen, um die betriebliche Effizienz laufend zu verbessern. Die Abgaben an die Stadt Winterthur sollten die marktüblichen Kosten für das zur Verfügung gestellte Kapital nicht übersteigen.