100623-8596_1920 500.jpg

Wirtschaftswoche

Mission

In der Wirtschaftswoche erhalten interessierte Schüler und Schülerinnen Gelegenheit, die Dynamik wirtschaftlicher Prozesse im Teamwork realitätsnah zu erleben. Ziel ist es, die Neugierde junger Menschen an wirtschaftlichen Zusammenhängen zu wecken und ihnen zu helfen, diese besser zu verstehen.
 

Für einmal selber ein Unternehmen leiten

Während einer Wirtschaftswoche schlüpfen die Jugendlichen in die Rolle von Unternehmensleitungen. Die betriebswirtschaftliche Simulation WIWAG simuliert für sie Markt und Unternehmen. Wie im realen Wirtschaftsleben müssen die Teilnehmer Strategien entwickeln, sich mit den Aktivitäten der Konkurrenz auseinandersetzen, Marketingkonzepte umsetzen und eine Vielzahl von Entscheiden fällen.

Für Unternehmen und ihre Mitarbeitenden

Mitarbeitende als Spielleiter delegieren

Unternehmen haben die Möglichkeit, geeignete und interessierte Mitarbeitende mit Führungserfahrung als Spielleitung an Wirtschaftswochen zu entsenden. Hier gibt es weitere Informationen.

Corporate Social Responsibility

Sind Sie davon überzeugt, dass die wirtschaftliche Grundbildung der jungen Generation gefördert werden sollte? Dann sind die Wirtschaftswochen das passende Partnerprojekt für Sie. Die Wirtschaftswochen sind ein Bildungsprojekt, das Sie vielseitig im Rahmen Ihrer unternehmerischen sozialen Verantwortung einsetzen können. Sei es im Rahmen von (skills-based) Volunteering, sei es durch finanzielle Beiträge an die Projektdurchführung.

Organisation

Jährlich organisiert die HAW die Wirtschaftswochen für Schülerinnen und Schüler der Winterthurer Kantonsschulen Rychenberg, Büelrain und Im Lee. Sie erhält dabei entscheidende Unterstützung von der Spielleitung, die den Jugendlichen in einem ehrenamtlichen Engagement ihr Wissen aus der Privatwirtschaft zugänglich machen.

Geschichte

1974 begann die zwei Jahre zuvor gegründete Ernst Schmidheiny Stiftung den Schulen ein praxisbezogenes Seminar unter dem Titel «Wirtschaftswochen» anzubieten. Ausschlaggebend war die Erkenntnis, dass die Sensibilisierung für Fragen der sozialen Marktwirtschaft trotz nachweisbarem Bedürfnis seitens der Schüler in den meisten Lehrplänen unserer Mittelschulen zu wenig Platz fand. 

Heute sind die Wirtschaftswochen ein Gemeinschaftsprojekt von wirtschaftsbildung.ch (vormals Ernst Schmidheiny Stiftung), der Industrie- und Handelskammern sowie über 200 Unternehmungen aller Branchen und Grössen. Rund 450 Spielleiter (Volunteers) aus der Wirtschaft ermöglichen durch ihren Einsatz, dass jedes Jahr 3500-4000 junge Menschen an den Maturitätsschulen Wirtschaft erleben können. 

Mitmachen

Ausbildung zur Spielleitung

Mitarbeitende delegieren

Infos für die Spielleitung


Für individuelle Auskünfte wenden Sie sich bitte an Thomas Kärcher, Leiter Ressort Wirtschaftswochen.

Wirtschaftswochen

Unsere Wirtschaftswochen

Rychenberg 19.-23.9.2022

Büelrain 03.-07.10.2022

Im Lee 31.10.-4.11.2022

Ausbildung Spielleitung 2022

01./02.09.2022

27./28.10.2022

Ausbildung Spielleitung 2023

02./03.03.2023

07./08.09.2023

23./24.11.2023

Veranstaltungen wirtschaftsbildung.ch

(siehe Dialog-Plattform)

Spielleitung Wirtschaftswoche

Jungen Menschen die Gesetze einer funktionierenden Wirtschaft beibringen ist unglaublich spannend und eine wundervolle Aufgabe. Wir suchen laufend motivierte Kolleginnen und Kollegen. Melden Sie sich bei uns und erfahren Sie mehr darüber.

Jetzt Spielleiter werden